Albert Einstein, Boris Podolsky, Nathan Rosen: Kann die by Claus Kiefer

By Claus Kiefer

Originaltext und ausführlicher historischer Kommentar von Claus Kiefer

Die Arbeit von Einstein, Podolsky und Rosen (EPR) aus dem Jahr 1935 gehört zu den Klassikern der modernen Physik. In ihr wird zum ersten Mal die zentrale Eigenschaft der Quantentheorie thematisiert: die Verschränkung. Im allgemeinen sind Systeme in der Natur miteinander verschränkt, das heißt, sie besitzen nur einen gemeinsamen, nicht aufteilbaren, Zustand. Diese Tatsache ist für alle Merkwürdigkeiten verantwortlich, die gemeinhin mit der Quantentheorie in Verbindung gebracht werden, wozu die Gedankenexperimente mit Schrödingers Katze und Wigners Freund zählen. Die Verschränkung quantenmechanischer Systeme spielt eine zentrale Rolle bei Experimenten mit Atomen und Photonen (Nobelpreis 2012 für Haroche und Wineland) und der geplanten Konstruktion von Quantencomputern. Das Buch bringt die Originalarbeit von EPR in deutscher Übersetzung und einen ausführlichen Kommentarteil, der sowohl den historischen Kontext der Arbeit beleuchtet als auch auf alle Aspekte der Verschränkung eingeht. Es widmet sich insbesondere der Interpretation der Quantentheorie und deren Konsequenzen für ein grundlegendes Verständnis der Natur.

Show description

Read or Download Albert Einstein, Boris Podolsky, Nathan Rosen: Kann die quantenmechanische Beschreibung der physikalischen Realität als vollständig betrachtet werden? PDF

Best quantum theory books

Mathematical Methods in Quantum Mechanics

Quantum mechanics and the speculation of operators on Hilbert house were deeply associated on account that their beginnings within the early 20th century. States of a quantum procedure correspond to sure parts of the configuration house and observables correspond to yes operators at the area. This e-book is a quick, yet self-contained, creation to the mathematical tools of quantum mechanics, with a view in the direction of functions to Schrodinger operators.

Quantum electronics,

The start of a brand new self sufficient box of physics, referred to now via the identify of quantum electronics, used to be heralded approximately ten years in the past through the construction of the molecular oscillator. This box straight away attracted the eye of a big variety of examine employees, and speedy development happened. broad experimental and theoretical fabric has now been amassed.

Large Order Perturbation Theory and Summation Methods in Quantum Mechanics

The booklet presents a basic, huge method of facets of perturbation conception. the purpose has been to hide all issues of curiosity, from development, research, and summation of perturbation sequence to purposes. Emphasis is put on easy tools, in addition to transparent, intuitive rules stemming from the physics of platforms of curiosity.

Quantum Walks and Search Algorithms

This publication addresses an engaging zone of quantum computation referred to as quantum walks, which play a major function in construction quantum algorithms, specifically seek algorithms. Quantum walks are the quantum analogue of classical random walks. it really is recognized that quantum pcs have nice strength for looking unsorted databases.

Additional resources for Albert Einstein, Boris Podolsky, Nathan Rosen: Kann die quantenmechanische Beschreibung der physikalischen Realität als vollständig betrachtet werden?

Sample text

Wenn andererseits B die Koordinate des zweiten Teilchens ist, sind die dazu gehörigen Eigenfunktionen Vx(xi)=Ö(xi-x) (14) mit dem entsprechenden Eigenwert x, wobei &(xi - x) die bekannte Diracsche Deltafunktion ist. Gleichung (8) wird in diesem Fall (15) - 00 wobei (16) Dieses

Mit der Wahrscheinlichkeit gleich eins) vorhersagen kännen, dann gibt es ein Element der physikalischen Realitiit, das dieser physikalischen Größe entspricht. Obzwar dieses Kriterium bei weitem nicht alle Möglichkeiten, eine physikalische Realität zu betrachten, ausschöpft, scheint es uns zumindest eine solche Möglichkeit zu bieten, wenn die in ihm festgelegten Bedingungen eintreten. Nicht als notwendige, sondern nur als hinreichende Bedingung betrachtet, steht dieses Kriterium im Einklang sowohl mit den klassischen als auch mit den quantenmechanischen Realitätsvorstellungen.

Wenn aber eine solche Interpretation nicht durchführbar ist, nenne ich die theoretische Beschreibung „unvollständig“. 36 2 Die Arbeit von Einstein, Podolsky und Rosen Für die Anwendung des Kriteriums muß man nun freilich wissen, was Elemente der physikalischen Realität sind. Dann, so die Autoren, sei die Frage nach der Vollständigkeit leicht beantwortet. Sie stellen deshalb ein Kriterium vor, das sie für ihre Zwecke als hinreichend betrachten. Es ist dieses Realitätskriterium, das in der Folgezeit für viel Unruhe und zahlreiche Mißverständnisse gesorgt hat.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 20 votes